In Zusammenarbeit mit dem Initiativkreis Ense findet jedes Jahr im April die Ausbildungsmesse in Ense (AmiE) an der Conrad-von-Ense-Schule statt. Letztes Jahr musste die AmiE aufgrund der COVID-19-Pandemie ausfallen. Wir bedauerten das sehr und freuten uns schon sehr darauf, das 10jährige Messejubiläum am Samstag nach den Osterferien, d.h. am 17.04.2021, mit allen Unternehmen, Schüler*innen und Eltern nachzufeiern.

Leider kann die Messe aufgrund der weiterhin bestehenden Abstands- und Hygieneregeln weiterhin nicht vor Ort in der Conrad-von-Ense-Schule stattfinden. Deshalb haben wir uns entschlossen, digital mit der AmiE durchzustarten. Damit die Unternehmen, die nach Auszubildenden suchen, und unsere Schüler*innen trotzdem zueinander finden, können sie sich in diesem Jahr digital präsentieren.

Die AmiE digital wurde in Form eines sogenannten Reel-Videos realisiert, in dem sich Unternehmen aus Ense und Umgebung mit ihren Ausbildungsmöglichkeiten vorstellen.

In der PowerPoint-Präsentation (als PDF) und im YouTube-Tutorial-Video (https://youtu.be/eQB0mGEsbMI) wurde erklärt, wie es funktioniert. Die Hardware zum Filmen (IPad mit Zubehör / Stativ) stellten wir den Unternehmen für eine gute Filmqualität gern zur Verfügung. Den Schnitt der Beiträge übernahmen wir, um den Aufwand für Sie gering zu halten und ein abgestimmtes Gesamtbild sicher zu stellen.
Das Endprodukt ist ein Film, in dem zwei unserer Schüler*innen ihre Fragen zur Ausbildung in Form eines symbolischen Ordners aus dem Bild werfen, der dann von einer/m Chef oder Ausbilder*in und einer/m Auszubildenden aufgefangen wird. Ein/e Ausbilder*in berichtet dann über das Unternehmen und ein/e Auszubildende*r über die Ausbildung und sie werfen den Ordner aus dem Bild. Dann beginnt das Ganze beim nächsten Unternehmen von vorn usw.

Der Hauptilm wird am 17.04.2021 im Youtube-Kanal und auf der Homepage der Schule, auf der Internetseite www.arbeiten-in-ense-de und auf Gemeindekanälen veröffentlicht. Natürlich werden die einzelnen Beiträge auch den Unternehmen für die eigene Nutzung zur Verfügung gestellt und in einer Art Ausbildungslexikon veröffentlicht.

Wir hoffen, dass viele Unternehmen mit unterschiedlichen Ausbildungsangeboten an der AmiE digital teilnehmen, um die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten in Ense und Umgebung zu zeigen, und unseren Schüler*innen so einen guten Einblick in die Berufswelt geben zu können.

Wenn Unternehmen dabei sein möchten, können sie sich einfach per E-Mail bei Daniel Keil (d.keil@conrad-von-ense-schule.de) wenden und Ansprechpartner und Telefonnummer nennen. Wir melden uns dann zurück, beantworten offene Fragen und vereinbaren einen Termin für die Übergabe der Hardware. Wir möchten darum bitten, die Aufnahme so zu planen, dass eine Rückgabe innerhalb von drei Tagen möglich ist. Bei unserem Probelauf haben wir etwa 1 Stunden für die benötigten Aufnahmen gebraucht.

Wir freuen uns sehr, dass bereits so viele Unternehmen an der AmiE digital teilnehmen und freuen uns über weitere, die auch über den 17.04.2021 hinaus Videos produzieren!


Wenn die AmiE in unserer Schule stattfindet, besuchen die Schülerinnen und Schüler ab dem 8. Jahrgang unsere jährlich Ausbildungsmesse verpflichtend. In der Schule stellen sich viele verschiedene potentielle Ausbildungsunternehmen der Region, aber auch Berufskollegs und Partnerschulen vor. Die Schülerinnen und Schüler sind mindestens eine Stunde präsent und kommen mit Hilfe eines Fragebogens mit Firmen ins Gespräch. Besonders positiv ist es, bereits fertig geschriebene Bewerbungen für einen Praktikumsplatz dort persönlich abzugeben.

Natürlich sind auch die Eltern unserer Schüler und Schüler anderer Schulen herzlich eingeladen, die AmiE zu besuchen. Für das leibliche Wohl sorgt unser Mensa-Team.

Die AmiE ist eine Kooperationsveranstaltung unserer Schule mit dem Initiativkreis Ense e.V.

initiativkreis_ense_logo