bilanzgespraech_2016f

Die Conrad-von-Ense-Schule versteht sich als „Lernende Schule“, die beständig an ihrer Optimierung arbeitet.

Um Bereiche zu eruieren, die die Qualität der Schul- und Unterrichtsorganisation verbessern können, findet alljährlich gegen Ende des Schuljahres ein Bilanzierungsgespräch statt. Hieran nehmen sowohl Eltern, Schülerinnen und Schüler als auch Lehrerinnen und Lehrer aller Jahrgangsstufen der Sekundarschule teil.

Im Rahmen eines „World-Cafés“ werden wichtige Themen wie z.B. das Selbstorganisierte Lernen, der Ganztag und die Mittagspause oder der Projektunterricht (Lernen in Projekten) durch alle Beteiligten genau beleuchtet.

Positive Kritik sowie Anregungen und Wünsche durch die Eltern-, Schüler- oder Lehrerschaft werden festgehalten und als Grundlage für die Weiterarbeit in den verschiedenen schulischen Gremien genutzt.