Mit Beginn des  Schuljahres 2017/18 erhalten alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 Ergänzungsstunden. Die Ergänzungsstunden dienen der differenzierten Förderung innerhalb des Klassenverbandes sowie in anderen Lerngruppen.  Solche Angebote können klassenübergreifend sowie für begrenzte Zeit eingerichtet werden. Die Schule kann die Schülerin oder den Schüler dazu verpflichten, im Rahmen der Ergänzungsstunden an bestimmten Förderangeboten teilzunehmen. (APO SI § 3, Abs 3).  Es werden für die Jahrgänge 8 vielfältige Angebote für Ergänzungsstunden zur Wahl gestellt.

Das Angebot ist in drei Bereiche eingeteilt:


SOL+

Diese Unterrichtsstunde unterscheidet sich von der Organisationsform der bereits bekannten SOL-Stunden.

  • Abschlussbezogene Förderung in D, M, E
  • Begabungsförderung
  • Vermeidung von Minderleistungen
  • Gruppenzuweisung durch Konferenzbeschluss
  • Individuelle Förderung in homogenen Gruppen
  • einstündig


Zusatzkurse

Diese werden für jedes Halbjahr neu gewählt und schließen in der Regel mit einem Zertifikat ab.

  • Soziales (Scheinzwerge, Streitschlichter,  Schülerfirma, Sporthelfer, …)
  • Projektarbeit (Kunst, Gesellschaftslehre, …)
  • Berufsorientierung (Bewerbungstraining,  Praktika, …)
  • Es gibt ein Feedback auf dem Zeugnis


Spanisch

Spanisch wird ab Klasse 8 als zweite oder bereits dritte Fremdsprache angeboten. Hierfür benötigen die Schülerinnen und Schüler keine Sprachvorkenntnisse.

  • Laufbahnrelevant als Nebenfach
  • dreistündig • Bewertung durch Note
  • Spanisch als Weltsprache von Bedeutung
  • Erleichtert das Lernen anderer romanischer Sprachen
  • Einblick in die Kultur, Geschichte und Gesellschaft des Landes


Ausführliche Informationen über den Wahlpflichtunterricht und über dazugehörigen Informationsabend finden Sie wenn Sie hier oder auf das Bild unten klicken.

EG